Was für ein römischer Gladiator bist du?

Lidka001
1311
Was für ein römischer Gladiator bist du?
Gladiatorenkämpfe waren ein Attribut des römischen Lebensstils. Die Hauptteilnehmer waren professionelle Kämpfer, die darauf trainiert waren, mit verschiedenen Waffentypen gegeneinander zu kämpfen. Die Armatur der Gladiatoren zeichnete sich durch Vielfalt aus und entsprach zunächst den Bewaffnungsmerkmalen der Feinde der Römer. Im Laufe der Zeit wurden einige Haupttypen von Gladiatorarmaturen gebildet. Wir empfehlen Ihnen, sie kennenzulernen!

Kommen wir gleich zum Punkt - wählen Sie Ihre Waffe:

Gut heiraten und an nichts mehr denken

Um so zu leben, wie du willst

Eine freundliche und offene Person sein, anderen helfen

Ein Beispiel für Ehre und Adel sein

Was werden Sie verwenden, um zu gewinnen, wenn Ihre Waffe ausfällt?

Mit einer speziellen Taktik - falsche Angriffe

Ich hole noch ein Schwert oder einen Gladius

Ich werde aggressiver angreifen

Ich werde einen Dreizack benutzen

Jetzt entscheiden wir uns für den Schutz. Welchen Schild wirst du wählen?

Rechteckig und lang

Eine Runde wird die beste sein

Ein Quadrat sorgt für den besten Schutz

Rechteckig aber nicht sehr lang

Ich brauche keinen Schild

Um den Schutz zu vervollständigen, benötigen Sie einen Helm. Treffen Sie Ihre Wahl

Der zuverlässigste

Die einfachste ohne unnötige Details

Dieser, um wie ein Gewinner auszusehen

Ich komme ohne Helm aus

Wie verhältst du dich in einem Kampf?

Ich werde das Greifen bekämpfen, List anwenden

Ich werde den Feind lange umkreisen und ihn mit falschen Angriffen erschöpfen

Ich habe ein kurzes Schwert, also werde ich aus nächster Nähe angreifen

Ich mag keine Nahaufnahme. Ich werde aus der Ferne kämpfen

Wie siehst du im Kampf aus?

Kurze Beinschienen und eine Tunika

Hohe Beinschienen und Armschützer

Ein Armschutz für einen Arm, eine Brustplatte und ein Lendenschurz

Ein Armschutz für Arm und Schulter, ein heller Lendenschurz

Wie können Sie Ihren Mut beschreiben?

Mein Mut ist es, bis zum Ende zu kämpfen

Ich habe viel Mut, ich brauche Adrenalin

Mein Mut ist es, die Schwachstelle des Gegners zu finden und sie zu treffen

Mein Mut sind aggressive, harte Kämpfe

Wenn Sie sich dem Feind stellen, wie werden Sie ihn gewinnen?

Zuerst lerne ich seine Taktiken und Bewegungen

Ich werde sofort in den Kampf springen

Ich werde die Schwachstelle finden, näher kommen und auf Kiil treffen

Ich werde ihn aus der Ferne entwaffnen und dann näher kommen und fertig werden

Wenn dich etwas an deinem Charakter stört, ist das ...

Stolz

Chattiness

Übermäßige Freundlichkeit

Wilfulness

Was kann die Liebe stärker machen?

Treue

Flirten und tanzen

Vertrauen

Respekt füreinander

Secutor

Secutor oder "Verfolger" ist ein schwer bewaffneter Kämpfer, der erstmals in den Quellen um 50 Jahrhundert n. Chr. Erwähnt wurde. Zu seiner Schutzrüstung gehörten der geschlossene Helm ohne Schirm und Krempen, die Unterarmschiene aus weichem Stoff am rechten Arm und die Abkürzung Beinschiene am linken Bein. Der große Schild und andere Waffen halfen einem Sekutor, keine Angst vor Angriffen zu haben, aber gleichzeitig schränkten sie den Kämpfer mit seiner Schwere ein und behinderten seine Bewegungen. Um seinen Gegner mit einem Gladius zu schlagen, musste sich ein Sekutor mit ihm auseinandersetzen. Erzählen Sie Ihren Freunden von Ihrem Ergebnis. Welche Rolle spielten sie im alten Rom?

Hoplomachus

Hoplomachus ist ein griechischer Titel für einen schwer bewaffneten Kämpfer. Ein Hoplomachus kämpfte in schwerer Rüstung, darunter ein Helm mit Krempe und hohem Wappen, ein Armschutz aus Bronze oder gestepptem Stoff am rechten Arm, lange Schienbeinschoner aus Bronze und Lendenschurz aus weichem Stoff. Im Kampf versteckte sich ein Hoplomachos hinter einem kleinen Bronzeschild von runder Form und versuchte, seinen Gegner mit einem Speer zu schlagen. Wahrscheinlich hatte er auch ein Schwert oder einen Gladius als Sekundärwaffe. Erzählen Sie Ihren Freunden von Ihrem Ergebnis. Welche Rolle spielten sie im alten Rom?

Provokator

Provokatoren (Herausforderer) wurden in der späten republikanischen Ära erwähnt. Sie sind die schwer bewaffneten Gladiatorentypen, deren Armatur die des Sektors widerspiegelte. Der Provokator trug einen großen, rechteckigen Schild, einen Helm ohne Wappen, der zuerst offen, später vollständig geschlossen war, eine Metall- oder Weichmanik am rechten Unterarm und eine Abkürzung aus Bronze am linken Bein. Das Merkmal seiner Rüstung ist ein kleiner Brustpanzer, der normalerweise rechteckig und später oft halbmondförmig ist. Ein kurzes gerades Schwert war die Waffe des Provokators. Sie wurden nur gegen andere Provokatoren gepaart. Erzählen Sie Ihren Freunden von Ihrem Ergebnis. Welche Rolle spielten sie im alten Rom?

Retiarius

Retiarii erschien zum ersten Mal im frühen 1. Jahrhundert nach Christus in der Arena. Sie repräsentieren den Typ eines leicht bewaffneten Kämpfers, dessen Aussehen einem Fischer ähnelte. Ein Retiarius trug eine Tunika oder einen Lendenschurz, seine linke Schulter war mit einer bronzenen Gardine bedeckt, der linke Arm - mit einem Armschutz aus bedrucktem Stoff. Retiarii trug keine andere Körperschutzkleidung und kämpfte ohne Helm. Er trug einen Dreizack und ein Netz. Im Kampf versuchten sie, das Netz auf den Gegner zu werfen, um ihn mit dem Dreizack oder einem Gladius zu schlagen, der sich im linken Arm befand. Erzählen Sie Ihren Freunden von Ihrem Ergebnis. Welche Rolle spielten sie im alten Rom?

Kommen wir gleich zum Punkt - wählen Sie Ihre Waffe:
1 / 10
Was werden Sie verwenden, um zu gewinnen, wenn Ihre Waffe ausfällt?
2 / 10
Jetzt entscheiden wir uns für den Schutz. Welchen Schild wirst du wählen?
3 / 10
Um den Schutz zu vervollständigen, benötigen Sie einen Helm. Treffen Sie Ihre Wahl
4 / 10
Wie verhältst du dich in einem Kampf?
5 / 10
Wie siehst du im Kampf aus?
6 / 10
Wie können Sie Ihren Mut beschreiben?
7 / 10
Wenn Sie sich dem Feind stellen, wie werden Sie ihn gewinnen?
8 / 10
Wenn dich etwas an deinem Charakter stört, ist das ...
9 / 10
Was kann die Liebe stärker machen?
10 / 10

Wir zählen die Ergebnisse...

Nützliche und kurze Anzeigen helfen uns, jeden Tag neue Inhalte zu erstellen.